Call Us: +49 ( 0761 ) - ( 5928838 )
Email Us: mail@actingpool.de
Category
-

Sprecher werden

Wie werde ich Sprecher/Sprecherin?

Sie haben eine schöne, angenehme Sprechstimme und überlegen wie Sie diese gewinnbringend einsetzen könnten? Da gibt es einige Punkte zu beachten und zu erfüllen.

Diese Grundvoraussetzungen sollten Sie mitbringen:

1. Ihre Aussprache muss klar und deutlich sein (keine dialektische Färbung)
2. Sie haben keine Angst vor dem Mikrofon
3. Sie verfügen über Fremdsprachenkenntnisse, um gängige Worte richtig auszusprechen

Um eine klare Aussprache (auch die deutsche Hochlautung genannt)zu erreichen, sollten Sie sich als zukünftiger Sprecher zu einem Seminar anmelden oder einen Sprechlehrer buchen. Meistens sind es gut ausgebildete Schauspieler, die Ihnen das Einmaleins der deutschen Sprache nahe bringen.
Jetzt folgt der nächste Schritt. Um Erfahrungen zu sammeln, suchen Sie nach Bürgerfunk-Gruppen, aber auch Krankenhaussender oder Internetradios. Hier liegt häufig ein Bedarf an Sprechern vor. Betrachten Sie es als Praktikum, denn hier verlieren Sie Ihre Scheu vor dem Mikrofon und lernen sprachliche Patzer gekonnt zu überspielen. Sie wollen aber mehr? Dann versuchen Sie es doch bei Ihrem privaten Rundfunksender vor Ort, entweder als Praktikant oder als Volontär. Nach 18 bis 24 Monaten haben Sie das notwendige Know How. Außer Mikrofon-Routine erhalten Sie journalistisches Grundwissen, lernen wie Audioproduktionen ablaufen und wie Texte redaktionell hörfunkgerecht aufbereitet werden.

Sie fühlen sich jetzt schon ziemlich sicher? Gut so. Dann beginnt jetzt die Vermarktung.


Die eigene Webseite.

Es gibt viele kostenlose Baukastensysteme im Netz, damit lässt sich eine Seite durchaus ansprechend gestalten. Neben einer kurzen Vorstellung Ihrer Person, müssen natürlich unbedingt Hörbeispiele auf Ihre Homepage. Denn der zukünftige Kunde möchte sich ja von der Qualität des Sprechers überzeugen. Falls Sie ein Volontariat absolviert haben, fragen Sie nach sogenannten Mitschnitten Ihrer Sendungen. Allerdings unbedingt das Urheberrecht abklären, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Tonstudios

Stellen Sie einige Demos zusammen, die nie länger als 2-3 Minuten sein sollten. Senden Sie diese per Email an verschiedene große Tonstudios (Adressen finden Sie im Internet) Die meisten Studios sind immer auf der Suche nach neuen Stimmen, einige laden die Sprecher auch zu einem Casting vor Ort ein.

Sprecher-Datenbanken

Eine Sprecherdatenbank bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit bekannt zu werden. Hier erstellen Sie ein Profil, dabei wird auch nach Ihrer Stimmlage gefragt, also hell, mittel oder tief. Schätzen Sie Ihre Stimme selbst ein: Ist sie seriös, frisch, erotisch usw.? Zeigen Sie in Ihren Hörbeispielen wie facettenreich Ihre Stimme sein kann.
Manche Sprecherkarteien verlangen eine Jahresgebühr, bei anderen ist es kostenlos.

Welche Einsatzmöglichkeiten für Sprecher gibt es?

Hier einige Einsatzgebiete:
1. Synchronsprecher (sehr schwierig dort zu landen, meistens Schauspielern vorbehalten)
2. Radiosprecher/Moderator
3. Werbesprecher (in TV Und Hörfunk)
4. Hörbücher
5. Elearnings
6. Anrufbeantworter/Warteschleifen
7. Commercials (Produktfilme/Multimedia)

Um unabhängig von großen Studios zu werden, ist die Anschaffung einer eigenen Aufnahmemöglichkeit zu empfehlen. Dazu bietet das Internet genügend Informationen. Und nun viel Erfolg bei der Umsetzung.

Kommentare sind geschlossen.

Casting - Newsletter

für Schauspieler, Models & Sänger

Du möchtest aktuelle Jobangebote per Mail erhalten ? Dann trage dich hier ein !

Wir geben deine E-Mail nicht an Dritte weiter !

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen